Immobilien in Bad Wildungen und Umgebung > kaufimmobilien

Zwei-Familienhaus in Edertal-Giflitz zu verkaufen

Das Haus wurde im Jahr 2000 als Fertighaus von der Fa. Hecker & Kaiser in Holzständerbauweise errichtet. Damals wurden Holzfenster mit Doppelverglasung eingebaut.

Das Haus besitzt eine Gasheizung, die das gesamte Haus versorgt. Auch hat das Haus eine Photovoltaikanlage sowie eine Solaranlage. Der Vertrag mit Einspeisungsgarantie (0,43 € je kWh) kann übernommen werden und würde noch 11 Jahre laufen. Im Augenblick wird dies mit 643 Euro monatlich vergütet.

Auf dem Grundstück oberhalb des Hauses befindet sich eine Doppelgarage mit elektrischen Toren und Carport mit 2 Stellplätzen. Die Garage und das Carport sind mit je einem Raum unterkellert und haben je eigene Eingänge. Die Garage hat zudem noch einen Seiteneingang. Die Größe des Grundstücks beträgt 1.087 m². Auf dem Grundstück befinden zu den Obstbäumen noch zwei Holzschuppen, um Gartenmöbel und Gartenwerkzeug unterzubringen, sowie ein kleines Gewächshaus und ein Brotbackofen.

Das Haus hat folgende Aufteilung:

Die Erdgeschoßwohnung hat drei Zimmer (Schlaf-, Kinder- und Wohn/ Esszimmer sowie eine Küche, ein Bad mit Eckbadewanne und Dusche sowie ein Abstellraum unter der Treppe und ein Abstellraum, indem sich die Heizung und die Haustechnik befindet. Die Terrasse liegt auf der Südseite des Hauses. Im Wohnzimmer und Küche sind Fliesen verlegt, während im Schlafzimmer und Kinderzimmer Laminat als Boden dient. Die Wohnung hat insgesamt 84,12 m².
Die Dachgeschoßwohnung hat ebenfalls drei Zimmer, wobei sich hier aber die Küche innerhalb des Wohnbereichs befindet. Weiterhin gibt es ein Schlaf- und Kinderzimmer und ebenfalls ein Bad mit Eckbadewanne und Dusche. Der Balkon hat eine Südwestausrichtung. Bis auf das Bad haben alle Räume einen Laminatboden. Die Küche im Dachgeschoß kann übernommen werden. Die obere Wohnung hat insgesamt 76,83 m², wobei bei der Wohnung der Spitzboden teilweise mitgenutzt werden kann. Dieser wurde in der Wohnflächenberechnung nicht berücksichtigt.
Beide Bäder haben ein Fenster, so dass eine gute Lüftung gewährleistet ist.

  • Ref.-Nr.: DOM 9062 
  • Adresse: Edertal 
  • Ortsteil: Giflitz 
  • Zimmer: 10 
  • davon Schlafzimmer:
  • Badezimmer:
  • Typ: Haus 
  • Kategorie: Mehrfamilienhaus 
  • Etagenanzahl:
  • Baujahr: 2000 
  • Kaufpreis: 280000 € 
  • Provision: 5,95 % 
  • Wohn-/Nutzfläche: 163,40 m² 
  • Grundstücksfläche: 1087 m² 
  • Energieausweis ausgestellt (Datum): 16.09.2018 
  • Art des Energieausweises: Bedarfsausweis 
  • Gebäudetyp: Wohngebäude 
  • Endenergieverbrauch Wärme (kWh/(m2*a): 103,9 
  • Effizienzklasse:
  • gültig bis: 16.09.2028 
  • Energieverbrauch für Warmwasser enthalten: ja 
  • Wesentlicher Energieträger: Erdgas 
  • Baujahr lt. Energieausweis: 2000 
  • Lagebeschreibung:

    Das Zweifamilienhaus liegt an der Lehmkaute direkt hinter dem Ortsausgang von Giflitz. Es befindet sich im Grünen und ist am Ende des Wesetals gelegen.
    Edertal-Giflitz ist Sitz der Gemeindeverwaltung und zählt mit ca. 920 Einwohnern zu den größeren Ortsteilen. Handels- und Handwerksbetriebe sowie landwirtschaftliche Betriebe sind hier angesiedelt. Am anderen Ortsausgang befindet sich das Schulzentrum, in dem die Grundschule und die Gesamtschule Edertal beheimatet sind. Das Gewerbegebiet bietet Einkaufsmöglichkeiten und bis in die Kurstadt Bad Wildungen sind es fünf Kilometer.

     
  • Sonstiges:

    Ich weise daraufhin, dass zu den Besichtigungen der Personalausweis oder eine Kopie des Personalausweises mitgebracht werden muss, da die Immobilienmakler nach dem Geldwäschegesetz die Identität ihrer Kunden feststellen müssen. Diese Verpflichtung haben Immobilienmakler vor dem Abschluss des notariellen Kaufvertrages zu erfüllen. Das bedeutet, dass Immobilienmakler verpflichtet sind, sich den Personalausweis ihrer Kunden zeigen zu lassen und die Daten aus dem Personalausweis festzuhalten. Außerdem muss der Immobilienmakler prüfen, ob sein Kunde im eigenen wirtschaftlichen Interesse oder für einen Dritten handelt. Im Anhang befindet sich ein Flyer dazu vom Regierungspräsidium Kassel.